Infos über den Elbe - Radweg - Packliste für den Elbe - Radweg

Reiseberichte: Von Cuxhaven bis Magdeburg - Von Magdeburg bis Dresden - Von Dresden bis zur Elbequelle

 

 

 

Reisebericht Der Elbe - Radweg

Dresden - Spindleruv Mlyn (Elbequelle) , 22 . August

Hallo zum letzten Mal vom Elbe - Radweg,

zumindest für dieses Mal. Denn eines ist sicher, wir werden wiederkommen. Und sei es nur, um das Elbsandsteingebirge endlich mal in der Sonne zu sehen :-). Ausgerechnet der Höhepunkt einer Elbereise landschaftlich gesehen hat sich für uns in absoluten Schmuddelwetter präsentiert. 

In Dresden haben wir drei Tage verbracht, weil wir immer die Hoffnung hatten, der schlechte Sommer möge sich doch bald zu einem guten wandeln. Hat er aber einfach nicht getan. Trotzdem scheint die Sonne, als wir Dresden in Richtung Königstein verlassen. Wieder haben wir etwas Rückenwind, die "Flussabwärts-Theorie" sollte man also für die Elbe wirklich ad acta legen. Als wir so die Sonne genießen und Beate durch die Gegend hüpft, um die schöne Landschaft mitsamt radelnder Carol aufzunehmen, ruft es plötzlich ganz laut "Beate, bist du das?". Radelt doch gerade Ellen aus Walldorf vorbei, die vor zwei Jahren bei einem "Frauen-on-tour"-Fahrradwochenende an der Lahn dabei war. Zufälle gibts.

Elbsandsteingebirge an der Elbe Das Elbsandsteingebirge zeigt sich leider nicht in der Sonne - wofür es freilich nichts kann; Elbe - Radweg

 

 

 

 

Ellen von Frauen on tourEllen, eine unserer ersten "Frauen-on-tour"-Mitradlerinnen; Elbe - Radweg

 

 

 

 

 

 

 

Unser letzter Ort auf deutscher Seite ist Schmilka, ab dann, so denken wir, geht das Abenteuer richtig los. Doch der Radweg kurz nach der Grenze ist genauso wie in Deutschland, nur die Gegend um die Elbe wandelt sich gewaltig. Da wird noch richtig in "Schwerindustrie" gemacht, die Elbe plötzlich als Stromlieferant und wieder als Transportweg genutzt. Riesige Kräne stehen am Ufer, um die großen Lastkähne zu beladen. Und überall steigt Rauch aus über-dimensionalen Schornsteinen auf. Spätestens jetzt wollen wir nicht mehr in der Elbe baden.

Dampfschifffahrt auf der Elbe Dampfschiffe in der Nähe von Dresden als Alternative zum Fahrrad; Elbe - Radweg

 

 

 

 

 

Grenze nach Tschechien auf dem Elbe - RadwegKeine Grenzkontrolle bei der Einreise nach Tschechien auf dem Radweg bei Schmilka; Elbe - Radweg in Tschechien

 

 

 

 

 

 

 

Bis Melnik sind wir noch gesittet unterwegs. Soweit können wir das Bikeline-Buch zur Elbe benutzen, obwohl die Radwege in Tschechien hervorragend ausgeschildert sind. In Melnik fließt die Moldau in die Elbe, "normale" Menschen radeln ab hier entlang der Moldau nach Prag (oder umgekehrt). Da wir nicht normal sind, nehmen wir weiter den Elberadweg in Angriff, um zur Quelle im Riesengebirge zu kommen. Wir haben uns wohlweislich vorher übers Internet direkt in Tschechien Radwanderkarten im Maßstab 1:75000 besorgt. Sieben Stück sind es, die wir schwerwiegend durch die Gegend transportieren. Aber es hat sich auf alle Fälle gelohnt. 

Die Radwege sind zwar hervorragend ausgeschildert, aber das war es auch, was man als Qualitätsmerkmal "gut" vergeben kann. Klar, die Tschechen haben andere Probleme, müssen zuerst mal ihre Ortschaften, Häuser und vor allen Dingen Straßen in Ordnung bringen. Da bleibt kein Geld, die Radwege zu richten. Obwohl die Radwege entlang der Moldau und Elbe eigentlich EU-Projekte sind, hat sich da noch gar nichts getan. 

 

 

 

Beschilderung Radweg Elbe in TschechienDie Ausschilderung der Radwege in CZ ist hervorragend - das war es dann aber auch; Elbe - Radweg in Tschechien

 

 

 

 

Zusammenfluss von Elbe und Moldau Bei Melnik mündet die Moldau in die Elbe; Elbe - Radweg

 

 

 

 

 

Die ersten 1000 Meter raus aus einer Ortschaft ins Gelände sind meist in gutem Zustand und wiegen den Radfahrer für einen kurzen Moment in einem Gefühl der Behaglichkeit. Dann ist es vorbei mit lustig. Wald-, Wiesen- und Forstwege sind da als Radwege ausgeschildert, die in Deutschland die Bezeichnung "Trampelpfad" mühsam erkämpfen müssten. Durch den vielen Regen ordentlich aufgeweicht, versinken wir knöcheltief im Schlamm und kommen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit voran, die eher einer Schnecke ähnelt. Wer da 80 Kilometer am Tag oder mehr machen will, um voranzukommen, muss sich etwas anderes überlegen. Und jetzt kommen unsere tollen Radwanderkarten ins Spiel. Detailgetreu zeigen sie uns auch kleine Landstraßen, auf die wir ausweichen können. Und über die tschechischen Autofahrer, die hier nur spärlich unterwegs sind, können wir uns wirklich nicht beklagen. Kaum einer, der rücksichtslos fährt, die LKW's machen richtige Überholmanöver um uns herum. Wir sehen zwar kaum noch die Elbe (auf tschechisch "Labe"), aber versunken in Schlamm und Matsch hatten wir auf den Radwegen dafür ja auch keine Zeit und Muse.

Trotzdem haben wir es immer und immer wieder probiert. Je näher wir zur Quelle kommen, so denken wir, wäre es doch möglich, dass der Radweg doch... Aber nein, es ist immer das gleiche. Die ersten Meter raus aus der Ortschaft bzw. rein in die Ortschaft sind okay, dazwischen ist es einfach hoffnungslos. 

Elbe Radweg in Tschechien nach Regen

Wer spricht hier noch von Vietnam? 
Elbe - Radweg in Tschechien

Elbe Hostinne Radweg Tschechien

Marktplatz in Hostinné mit dem Rathaus;
Elbe - Radweg in Tschechien

Die Städte und kleinen Dörfer in Tschechien sind interessant und teilweise schon sehr schön wieder aufgebaut. Aber natürlich ist noch viel zu tun und die Menschen sind auch fleißig dabei. Allerdings haben wir mit den Tschechen selbst etwas Probleme bzw. wir kommen kaum mit ihnen in Kontakt. Auf ein freundliches Lächeln reagieren sie sehr verhalten, fast möchten wir es als ablehnend bezeichen. Sie schauen einfach weg. Vielleicht sind sie einfach nur schüchtern. 

Je näher wir Richtung Riesengebirge kommen, umso bergiger wird es - wer hätte das gedacht. Auf ihren ersten Kilometern zeigt sich die Elbe wie ein kleiner Gebirgsfluss an. Kaum zu glauben, dass sie 1200 km später über 14 km Breite erreicht und riesige Containerschiffe auf ihr fahren können. Aber wir wissen das ja schon.

Die Elbe als Gebirgsfluss im Riesengebirge

Die kleine Elbe als Gebirgsfluss;
Elbe - Radweg in Tschechien

Wanderweg zur Elbequelle im Riesengebirge

Harte Fußarbeit auf den letzten Metern zur Elbequelle im Nationalpark Riesengebirge in Tschechien

Wir hatten erwartet, dass Spindleruv Mlyn (Spindlermühle), der letzte anzufahrende Ort vor der Elbequelle, ein kleines, verschlafenes Nest ist. Aber weit gefehlt. Der Ort ist ein großer Touristenmagnet im Sommer wie im Winter für die gesamte Riesengebirgsregion. Hotels in Reih und Glied, wunderbar renoviert oder gleich neu gebaut. Der Eingang zum Nationalpark Krkonose (Riesengebirge) ist dann richtig mit Schranke versehen, wo die motorisierten Menschen richtig löhnen müssen, wollen sie nicht zu Fuss gehen. 

Acht Kilometer trennen uns noch von unserem Ziel, der "Pramen Labe", der Elbquelle. Die ersten drei Kilometer schaffen wir noch mit dem Rad, dann müssen auch wir per pedes weiter. Unglaublich steil geht es die letzten 600 Höhenmeter (Spindlermühle liegt bei 800 Metern) zur Quelle auf 1.386 Meter.

Wir an der Elbequelle im Riesengebirge

Geschafft! 
Nach 1.500 Radkilometern an 20 Radeltagen stehen wir auf 1.387 Metern an der Elbequelle im Nationalpark Riesengebirge in Tschechien

Elbe Radweg Rückfahrt über Prag

Zurück gehts mit dem Zug über Prag, hier ist die Burg Hradschin in Prag zu sehen.

Die Heimreise zurück mit dem Zug ist über Prag geplant. Da wir sooo viel geradelt sind, bleibt noch ein Besuchstag für diese schöne Stadt, bevor unsere Reise endgültig zu Ende geht. 

Das war also der Elbe-Radweg. Es hat uns sehr gut gefallen und uns bewiesen, dass wir nicht immer fern ab der Heimat unterwegs sein müssen. Was wir alles gesehen und erlebt haben, hier, so ganz in der Nähe, das war schon große klasse. 

Bis bald wieder,

Beate & Carol